Informationen für Anwohnerinnen und Anwohner

Veröffentlicht am 11. Juli 2022

Die European Championships Munich 2022 vereinen vom 11. – 21. August neun Europameisterschaften unter einem Dach und sind damit die größte Multisportveranstaltung in Deutschland seit den Olympischen Spielen von 1972. Bei einem Event dieser Größenordnung sind leider verkehrliche Beeinträchtigungen an den Veranstaltungsstätten und entlang der Wettkampfstrecken nicht zu vermeiden.

Straßensperren und Verkehrsbehinderungen

Insbesondere im Rahmen des Straßenradsports, der Straßenwettbewerbe in der Leichtathletik, der Wettkämpfe in der Münchner Innenstadt sowie beim Triathlon (Age Group und Elite) kommt es dabei zu Sperrungen und geänderten Verkehrsführungen. Die untenstehenden Dokumente geben einen Überblick über die betroffenen Wohngebiete sowie die detaillierten Sperrzeiten.

Halteverbote/Parkverbote

Allgemein bittet die Polizei alle Anwohnerinnen und Anwohner, ihre Autos nicht auf den gesperrten Straßen zu parken. Wer an den Wettkampftagen auf ihr oder sein Auto angewiesen ist, wird gebeten, auf Parkflächen außerhalb des Veranstaltungsbereichs auszuweichen. Es empfiehlt sich die Nutzung von U- und S-Bahn. Bei Bussen und Straßenbahnen kann es zu Behinderungen kommen. Die MVG reagiert flexibel und hält den regulären Betrieb zumindest auf Teilstrecken bis zu den gesperrten Bereichen aufrecht. Weitere Informationen zu den geänderten Fahrplänen sind in der MVG-App, auf der MVG-Website sowie unter der MVG-Hotline 0800 344 22 66 00 erhältlich.

Anwohnerinnen und Anwohner können sich bei Rückfragen per E-Mail an anwohner@munich2022.com wenden. Während der Veranstaltungstage wird auch eine Hotline freigeschaltet – die Nummer und jeweiligen Verfügbarkeiten sind den entsprechenden Anwohnerinformationen zu entnehmen. 

Die Organisatoren bitten um Entschuldigung für etwaige Unannehmlichkeiten und bedanken sich bei allen Betroffenen herzlich für deren Verständnis.

Tags