Allgemeine Informationen zum Datenschutz

Was ist Gegenstand des Datenschutzes und was bedeutet Zweckbindung?

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO. Dies sind alle Informationen, die sich auf Sie als eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Vor- und Nachnamen, E-Mail-Adressen aber auch Nutzungsdaten wie die IP-Adresse oder Ihr Nutzungsverhalten.

Wir beachten strikt den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung nach Art. 5 Abs. 1 b DSGVO. Sämtliche personenbezogenen Daten werden nur zu den in diesen Datenverwendungshinweisen genannten Zwecken verarbeitet. Eine Zweckänderung ist nicht beabsichtigt.

Welchen Inhalt haben diese Hinweise?

Wir haben für Sie nachfolgend die wichtigsten Informationen zu unseren typischen Datenverarbeitungen getrennt nach betroffenen Personengruppen zusammengestellt.

Sofern wir im Text den Begriff „Daten“ verwenden, sind ausschließlich personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO gemeint.

Informationen für Besucherinnen und Besucher unserer Website www.munich2020.com

Wenn Sie unsere Website www.munich2022.com nur zur Information über Munich 2022 und ihre Events besuchen, verarbeiten wir Ihre Daten nur soweit dies erforderlich ist, um Ihnen unsere Website im Internet auf Ihren Endgeräten bestmöglich anzeigen zu können. Die Nutzung der Website ist grundsätzlich ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich.

Wir sagen deshalb „grundsätzlich“, weil wir Ihre IP-Adresse kurzzeitig verarbeiten, um es Ihnen zu ermöglichen unsere Website anzusehen. Die IP-Adresse, auch Internetprotokoll-Adresse genannt, stellt in Computernetzen eine Adresse dar, über die Webserver bzw. einzelne Endgeräte angesprochen und erreicht werden können. Damit die Datenpakete, aus denen unsere Website besteht, auf Ihrem Endgerät zusammengesetzt und als Website angezeigt werden können, werden zwei IP-Adressen benötigt, Ihre und unsere.

Warum verarbeiten wir Daten in Serverprotokolldateien?

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Damit unser Webserver Ihre Datenanfrage erfüllen kann, muss unser Webserver Ihre IP-Adresse kennen, also „verarbeiten“. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom System Ihres Endgeräts. Dabei werden die folgenden Daten verarbeitet:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Ihr Betriebssystem
  • Ihren Internet-Service-Provider
  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen Ihr System auf unsere Internetseite oder Dienste gelangt
  • Websites, die von Ihrem System über unsere Website oder Dienste aufgerufen werden

Diese Daten werden in der Regel automatisch in einer Protokolldatei, auch Logfile genannt, gespeichert. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung Ihrer Daten durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür müssen Ihre Daten für die Dauer der Sitzung auf unseren Servern gespeichert bleiben.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt in Logfiles, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung unseres Webangebots und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung Ihrer Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung Ihrer Daten und die Erstellung von Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wie lange bewahren wir Ihre Daten in Serverprotokolldateien auf?

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Verarbeitung von Logfiles erfolgt eine Löschung spätestens nach 14 Tagen. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird Ihre IP-Adresse gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung zu Ihrem Endgerät nicht mehr möglich ist.

Können Sie der Verarbeitung widersprechen?

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Verarbeitung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb unseres Onlineauftritts zwingend erforderlich. Folglich können Sie der Datenverarbeitung nicht widersprechen.

Setzen wir Cookies und Tracking-Werkzeuge ein?

Wir bemühen uns, Ihren Besuch auf unserer Website optimal, das heißt vor allem benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen maßgeschneiderte Inhalte anzubieten, die für Ihre individuellen Bedürfnisse am besten geeignet sind. Zu diesem Zweck verwenden wir Cookies und zur Analyse von Nutzungsdaten Analyse- und Tracking-Werkzeuge. Diese bieten uns Einblicke und Statistiken, die uns dabei helfen, unsere Online-Präsenz, unsere Kommunikation mit Ihnen und letztlich unsere Inhalte interessanter und relevanter für Sie zu gestalten.

Beim Aufruf unserer Website werden Sie durch einen sogenannten „Cookie- und Consent-Banner“ (nachfolgend „Banner“) über die Verwendung von Cookies und anderen Trackingtechnologien informiert und auf diese Datenschutzhinweise verwiesen. Hier, weiter unten, erhalten Sie auch einen Hinweis darauf, wie Sie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbinden können.

Was sind Cookies?

Cookies sind Textdateien, die in Ihrem Internetbrowser bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung beim Einsatz von erforderlichen Cookies

Wenn Sie eine unserer Websites aufrufen, werden sogenannte technisch notwendige Cookies auf Ihrem System gespeichert. Es sind Cookies, die eine charakteristische Zeichenfolge enthalten, die es uns ermöglicht, Ihren Browser bei einem erneuten Aufrufen unserer Website oder der von uns eingebundenen Dienste eindeutig zu identifizieren.

Wir verwenden auf unseren Websites darüber hinaus Cookies zur Reichweitenmessung, die uns die Messung Ihres Surfverhaltens ermöglichen. Die auf diese Weise erhobenen Daten werden, wo möglich, durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Die Daten werden nicht gemeinsam mit Ihren sonstigen Daten gespeichert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zu Ihrer Person ohne Weiteres nicht mehr möglich. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt dabei aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere Website bedarfs- und interessensgerecht zu gestalten und zu optimieren.

Zweck und Rechtsgrundlage für die Verwendung von erforderlichen Cookies

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung unseres Onlineangebots für Sie zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseiten können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass Ihr Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Wir benötigen Cookies bspw. für die Übernahme von Spracheinstellungen sowie das Merken von Suchbegriffen. Die durch technisch notwendige Cookies verarbeiteten Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung von Cookies zur Reichweitenmessung erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch diese Cookies erfahren wir, wie unsere Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten unter Verwendung sowohl der technisch notwendigen Cookies als auch für die Durchführung und Nutzung der Ergebnisse der Reichweitenanalysen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit in den Browsereinstellungen

Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert und von diesem an uns übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie können grundsätzlich Ihren Webbrowser so einstellen, dass keine Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Dazu können Sie die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Unter Umständen sind dann allerdings einzelne Funktionen unseres Internetangebots nicht nutzbar.

Hier können Sie sich über die Einstellungsmöglichkeiten, für die am häufigsten verwendeten Browser informieren:

Sie können Ihre über unseren Banner vorgenommenen Einstellungen für die Cookie-Nutzung jederzeit hier ändern: „Privacy Cockpit“. Sie können durch Ändern des entsprechenden Schiebereglers die relevanten Cookies bzw. den Einsatz ähnlicher Technologien abschalten.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit über das Privacy Cockpit

Sie als Nutzer haben die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies, denn Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert und von diesem an uns übermittelt. Wann welche Cookies automatisch von Ihren Endgeräten gelöscht werden, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Übersicht. Sie können durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internetbrowser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit über die Browsereinstellungen löschen. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass dies automatisiert erfolgt.

Sie können Ihre über unseren Banner vorgenommenen Einstellungen für die Cookie-Nutzung jederzeit auch über unser „Privacy Cockpit“ ändern. Sie finden es unten im Footer. Unter dem Reiter „Statistik und Reichweitenmessung“ können Sie durch Ändern des Schiebereglers die relevanten Cookies bzw. den Einsatz der dort aufgeführten Werkzeuge abschalten und damit Cookie-Einstellungen über das „Privacy Cockpit“ vornehmen.

Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website bzw. der eingebundenen Dienste vollumfänglich genutzt werden.

Welche Marketing- und Analysewerkzeuge setzen wir ein?

Wenn Sie uns über unseren Banner die Einwilligung erteilt haben, Marketing- und Analyse-Cookies und ähnliche Technologien bei Ihnen einsetzen zu dürfen, nutzen wir die in diesem Rahmen gewonnen Informationen wie im Folgenden beschrieben. Dabei haben Sie auch hier die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie können auch hier durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Internetbrowser oder über den Reiter „Marketing und Analyse“ im „Privacy Cockpit“ die Übertragung von Cookies steuern und bestimmen.

Google Universal Analytics

Wir nutzen auf unseren Seiten Google Universal Analytics, einen Dienst der Google Ireland Limited mit Sitz in Gordon House, Barrow Street Dublin 4. in Irland („Google“). Wir nutzen Google Analytics unter Verwendung von „Cookies“. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die uns eine Analyse der Benutzung unserer Website und der eingebundenen Dienste durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website und unserer Dienste werden in der Regel an einen Server von Google in Irland übertragen und dort gespeichert. Wir haben auf unseren Sites und in unseren Diensten die IP-Anonymisierung aktiviert. Daher wird Ihre IP-Adresse gekürzt, bevor Googles Universal Analytics zum Einsatz kommt.

Web-Analytics

Wir verwenden Daten, die über Ihre Google Analytics Client ID gesammelt werden, sowie andere Daten, die aus Googles Web-Analytics-Anwendungen generiert werden, um Analysen Ihrer Interaktionen mit den von uns eingebundenen Diensten und unserer Website durchzuführen. Weitere Informationen zu der Arbeitsweise von Google finden Sie hier.

Für Web-Analytics benutzt Google in unserem Auftrag die mit Hilfe der gesetzten Cookies gewonnen Informationen, um Ihre Nutzung unserer Website und Dienste auszuwerten, um uns Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Mit Hilfe von Googles Analytics Demographics und Interest Reporting bspw. erhalten wir Analysen zum Alter, Geschlecht und den Interessenskategorien unserer Nutzer. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Erhebung, Speicherung und Nutzung, also der Verarbeitung von Informationen durch Google Web-Analytics jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft über die folgenden Wege widersprechen und Ihre über unseren Banner gegebene Einwilligung widerrufen.

Browsereinstellungen

Sie können das Speichern von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass Sie benachrichtigt werden, sobald Cookies gesetzt werden. Hierfür müssen Sie die Einstellungen in Ihrem Browser-Menü, wie oben unter „Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit in den Browsereinstellungen“ ändern. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass dann vielleicht einige Bereiche unserer Website nicht oder nicht mehr ordnungsgemäß, d.h. nur noch eingeschränkt, funktionieren.

Einstellungen im Privacy Cockpit

Sie können Ihre über unseren Banner vorgenommenen Einstellungen für die Cookie-Nutzung jederzeit auch über unser „Privacy Cockpit“ ändern. Unter dem Reiter „Marketing und Analyse“ können Sie durch Ändern des Schiebereglers die relevanten Cookies bzw. den Einsatz von Googles Web-Analytics abschalten.

Herunterladen und Installieren von Browser-Plugin

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Website sowie der eingebundenen Dienste bezogenen Daten (inkl. Ihrer anonymisierten IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung stellt daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Die Speicherung erfolgt zeitlich unbegrenzt, sofern Sie nicht von Ihrer Widerrufsmöglichkeit, auch Opt-Out-Möglichkeit genannt, Gebrauch machen.

Remarketing

Wir nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google DoubleClick. Diese Funktionen ermöglichen es uns, die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z. B. Handy) an Sie angepasst wurden, auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z. B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Haben Sie Google eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät, auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden. Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics Ihre Google-authentifizierte ID, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft wird, um so Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung stellt daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar.

Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in Ihrem Google-Konto zusammengeführt werden, z. B. weil Sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben, beruht die Erfassung der Daten auf unserem berechtigten Interesse. Die Rechtsgrundlage stellt in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich daraus, dass wir ein Interesse an der anonymisierten Analyse der Websitebesucherinnen und -besucher zu Werbezwecken haben. Weitergehende Informationen zu dieser von uns eingesetzten Funktion finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

AdWords und Conversion-Tracking

Wir nutzen Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm von Google. Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das sogenannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google für uns geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Dieses Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit und dient nicht Ihrer persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten unserer Website und ist das Cookie noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu unserer Seite weitergeleitet wurden. Wir als Google AdWords-Kunde erhalten ein bestimmtes Cookie. Dieses Cookie ist einzigartig und kann ausschließlich uns zugeordnet und nicht über die Websites von anderen AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Wir als Kunde erfahren lediglich die Gesamtanzahl der Nutzerinnen und Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen wir Nutzerinnen und Nutzer persönlich identifizieren könnten.

Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, oder auch das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren.

Sie können Ihre über unseren Banner vorgenommenen Einstellungen für die Nutzung von Marketing-Cookies jederzeit auch über das „Privacy Cockpit“ ändern, indem Sie die relevanten Cookies bzw. den Einsatz von Google Conversion-Tracking durch Ändern des Schiebereglers abschalten.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Zweck und Rechtsgrundlage

Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking-Statistiken aufgenommen. Das Conversion-Cookie wird erst auf Ihrem Endgerät gespeichert, wenn Sie uns dazu die Einwilligung erteilen. Die mithilfe dieses Cookies gewonnen statistischen Informationen nutzen wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl unser Webangebot als auch unsere Werbung zu optimieren.

Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/.

Weitere Google-Tools

Wir verwenden im Zusammengang mit Marketing und Analyse weitere Tools, die ebenfalls von Google bereitgestellt werden. Konkret nutzen wir die folgenden Google-Werkzeuge:

Google Tag Manager – Dabei handelt es sich um ein Tag-Management-System, das es uns ermöglicht, auf unserer Website Tracking-Codes und verwandte Code-Fragmente, gemeinhin „tags“ genannt, schnell und einfach zu aktualisieren.

Google Display Network – Wir verwenden Google Display Network, um die Wirkkraft von Ad Impressions der Google Display Network-Werbung zu messen, und um zu verstehen, warum Werbeverlinkungen auf unsere Website nicht angeklickt wurden. Dies hilft uns, die Erfolgsrate unserer Werbekampagnen besser zu verstehen. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie hier.

Google Optimize – Google Optimize erlaubt uns im Rahmen von A/B-Testing die Analyse von Nutzerverhalten, indem unterschiedlichen Nutzergruppen in Abhängigkeit von sogenanntem Profil-Matching leicht unterschiedliche Varianten der Website angezeigt werden. Dadurch analysieren wir unsere Auftritte im Internet, verbessern unsere Web-Angebote und können so für Sie ein interessantes Nutzererlebnis schaffen.

Sie können sich hier einen Überblick über das Datenschutzkonzept von Google im Zusammenhang mit Google Universal Analytics sowie über die Datenschutzrichtlinien von Google verschaffen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung stellt daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Die Speicherung erfolgt zeitlich unbegrenzt, sofern Sie nicht von Ihren Opt-Out-Möglichkeit Gebrauch machen.

Opt-Out-Möglichkeit

Sie können der hier beschriebenen Nutzung Ihrer Daten widersprechen, indem Sie in Ihren Browser unter Nutzereinstellungen die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Oder Sie deaktivieren Ihre über unseren Banner vorgenommenen Einstellungen über das „Privacy Cockpit“, indem Sie die relevanten Cookies bzw. den Einsatz von Tracking-Werkzeugen durch Ändern des Schiebereglers unter dem Reiter „Marketing und Analyse“ abschalten.

Adform

Wir verwenden auf unseren Seiten und in unseren Diensten Adform. Adform ist ein Dienst von Adform A/S ansässig in Wildersgade 10B, sal. 1 DK-1408 Kopenhagen in Dänemark. Wir setzen Adform ein, um unsere Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Eintrittskarten zu optimieren.

Adform bietet ein Werkzeug in Bezug auf Analyse und Feedback, welches Werbekontakte und Clicks auf unsere Werbeanzeigen mit einer daraus resultierenden Nutzung unserer Website verknüpft. Auf diese Weise können wir feststellen, ob Internetnutzerinnen bzw.-nutzer, die unsere Anzeigen gesehen haben auf diese klicken, unsere Website besuchen oder für welche Produkte sie sich interessieren. Dies hilft uns dabei unsere Werbung besser aber vor allem kostensparender einzusetzen sowie basierend auf Ihren Interessen, die wir bspw. auf Grund der von Ihnen angesehenen Produkte bestimmen, auszuliefern.

Dabei wird Ihnen, als Besucherin oder Besucher unserer Website, eine eindeutige jedoch pseudonyme Nutzeridentifikation, sogenannte Online ID, zugewiesen. Die Online ID enthält ausschließlich pseudonyme Angaben, wie bspw. Cookie ID, gekürzte IP-Adresse, Device ID, Advertising ID oder IDFA. Sie enthält keine nicht pseudonyme Angaben, wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Anschrift oder eine nicht gekürzte und daher Ihnen zuordenbare IP-Adresse. Damit kann Adform wiederkehrende Nutzerinnen und Nutzer auf Grundlage des Endgerätes oder des Internetbrowsers wiedererkennen. Auf diese Weise werden keine Daten verarbeitet, durch die Sie als eine individuelle Person direkt identifiziert werden können. Das bedeutet, dass entsprechende personenidentifizierbare Informationen nicht an die Adform übermittelt werden.

Wir nutzen die Funktionen von Adform zu Analyse-, Marketing- und Optimierungszwecken auf Grundlage Ihrer Einwilligung, sofern Sie uns über unseren Banner die Einwilligung erteilt haben. Rechtsgrundalge hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO.

Sie können der hier beschriebenen Nutzung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, indem Sie in Ihren Browser unter Nutzereinstellungen die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Oder Sie deaktivieren Ihre über unseren Banner vorgenommenen Einstellungen über das „Privacy Cockpit“, indem Sie die relevanten Cookies bzw. den Einsatz von Tracking-Werkzeugen durch Ändern des Schiebereglers unter dem Reiter „Marketing und Analyse“ abschalten. Unser Privacy Cockpit können Sie hier abrufen.

Social Media Tracking Tools

Tracking Pixel

Wir verwenden auf unseren Websites auch weitere Tracking-Werkzeuge, die es uns ermöglichen, Ihnen ein individuelleres und interaktiveres Web-Erlebnis anzubieten, indem wir auf Ihren Social-Media-Kanälen Werbung schalten. Sie erhalten damit für Sie relevantere und dadurch interessantere Werbung. Zu diesem Zweck verwenden wir Cookie-basierte Tools, die von Anbietern von Plattformen sozialer Netzwerke angeboten werden. Konkret betrifft es die Tracking-Werkzeuge folgender Anbieter:

·       Meta Platforms Ireland Ltd., geschäftsmäßig ansässig in 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 in Irland. Meta Platforms Ireland Ltd. ist ein Tochterunternehmen von Facebook Inc., geschäftsmäßig ansässig in 1601 S California Ave, Palo Alto 94304 in Kalifornien in den U.S.A. Mehr Informationen zu dem unsrerseits eingesetzten Tool finden Sie hier. Zusätzliche Informationen zur Datenverarbeitung durch Meta Platforms finden sie hier.

·        Twitter International Company, geschäftsmäßig ansässig in 1 Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 in Irland. Twitter International Company ist ein Tochterunternehmen von Twitter Inc., geschäftsmäßig ansässig in 1355 Market St, Suite 900, San Francisco 94103 in Kalifornien in den USA. Informationen zum Datenschutz von Twitter finden Sie hier.

Mehr Informationen zu dem von uns eingesetzten Tool und wie Sie das entsprechende Tracking unterbinden können („Opt-Out“), finden Sie hier.

Damit wir die Tools der vorgenannten Anbieter einsetzen können, binden wir sogenannte Tracking Pixel in unsere Website ein. Diese Tracking-Pixel sind transparente, pixel-große Bilder mit Tracking-Funktion, die eine kleine Bibliothek mit Tracking-Funktionen laden. Diese Funktionen ermöglichen es uns, Ihre Aktivitäten auf unserer Website, wie bspw. die URLs und die Domains, die Sie besucht haben, oder Geräte, die Sie dabei genutzt haben, und vor allem Werbe-Conversions nachzuvollziehen. Werbe-Conversions bzw. die Conversion-Rate stellen eine Kennzahl dar, mit der wir den Erfolg unserer Werbeaktivitäten messen können. Die Conversion-Rate beschreibt bspw. denjenigen Anteil („Rate“) von Besucherinnen und Besuchern unserer Website, die sich nach Interaktion mit unserer Werbung für eines unserer Produkte registrieren. Die Werbe-Conversions basieren auf den gesetzten Cookies der vorgenannten Anbieter und ermöglichen es uns, unsere Webseitenbesucherinnen und -besucher mit den entsprechenden Nutzeraccounts auf den Social-Media-Plattformen zu vergleichen.

Opt-Out-Möglichkeit

Sie können der hier beschriebenen Nutzung Ihrer Daten widersprechen, indem Sie in Ihrem Browser unter Nutzereinstellungen die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Oder, Sie deaktivieren Ihre über unseren Banner vorgenommenen Einstellungen über das „Privacy Cockpit“ durch Ändern des Schiebereglers unter dem Reiter „Werbung“.

Empfehlungsschaltflächen

Wir unterhalten Auftritte in den sozialen Medien. Sie sind Teil unseres Außenauftritts. Unser Bestreben ist es, zielgruppengerecht zu informieren und sich mit Interessierten auszutauschen. Soziale Medien ermöglichen uns eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und dadurch eine unmittelbare Kommunikation über die Medien Ihrer Wahl, so wie es uns § 5 Abs. 1 Nr. 2 TMG vorschreibt.

Auf unserer Website sind Empfehlungsschaltflächen von Facebook und Instagram, Twitter, LinkedIn, YouTube und Strava eingebunden. Die Verweise zu diesen Plattformen sind so eingebunden, dass Ihre Daten erst dann an den jeweiligen Dienst gesendet werden, wenn Sie die Empfehlungsschaltfläche anklicken (sog. Doppelklick-Lösung).

Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten nach dem Anklicken an Facebook und Instagram (Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland), Twitter (Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland), LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland), YouTube (Google Ireland Limited mit Sitz in Gordon House, Barrow Street Dublin 4. in Irland) und Strava (Strava, Inc., 208 Utah Street, San Francisco, CA USA 94103) übermittelt werden. Sie nutzen die Plattformen und ihre Funktionen in eigener Verantwortung. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen, wie bspw. das Kommentieren, Teilen oder Bewerten unserer Beiträge sowie das Mögen (Like) unserer Unternehmensseite. Die meisten interaktiven Funktionen sind registrierten und angemeldeten Nutzerinnen und Nutzern vorbehalten.

Ihre Rechte

Ihnen stehen die folgende Rechte hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten zu: Recht auf Auskunft; Recht auf Berichtigung; Recht auf Löschung; Recht auf Einschränkung der Verarbeitung; Recht auf Widerspruch; Recht auf Datenübertragbarkeit und das Recht auf Beschwerde über rechtswidrige Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten bei der zuständigen Datenschutzbehörde.

Wir haben keinen vollständigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Daher sollten Sie sich bei der Geltendmachung direkt an den Anbieter der jeweiligen Plattform wenden. Dieser hat Zugriff auf die personenbezogenen Daten seiner Nutzerinnen und Nutzer und kann die entsprechenden Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Wir unterstützen Sie gern, wenn Sie dennoch Hilfe benötigen. Wenden Sie sich hierfür bitte an privacy@munich2022.com.

Widerspruch bei Facebook und Instagram (ein Meta Platforms-Dienst)

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten („Opt-Out“), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben:

Widerspruch bei Twitter

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten („Opt-Out“), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben:

Widerruf bei YouTube (einem Google-Dienst):

Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google verhindern, indem sie das Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Widerruf bei LinkedIn

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerrufsmöglichkeiten verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben:

Widerruf bei Strava

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerrufsmöglichkeiten verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben:

Gemeinsame Verantwortlichkeit

Nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs sind wir in den nachfolgend aufgeführten Fällen gemeinsame Verantwortliche.

Gemeinsame Verantwortung mit Meta Platforms

Als Betreiber von Fan-Seiten auf dem sozialen Netzwerk Facebook sind wir gemeinsam mit dem Betreiber dieses Netzwerks Verantwortliche im Sinne von Art. 4 Nr. 7, 26 DSGVO. Facebook ist ein Dient der von der Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend „Facebook“ oder „Meta Platforms“) verantwortet. Beim Besuch unserer Fan-Seiten werden personenbezogene Daten durch die Verantwortlichen, das heißt durch uns und durch Facebook verarbeitet.

Vereinbarung mit Meta Platforms

Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung getroffen, welche unter anderem die Bedingungen für die Nutzung unserer jeweiligen Fan-Seite regelt. Maßgeblich für die Nutzung sind die Nutzungsbedingungen von Facebook sowie die dort am Ende aufgeführten sonstigen Bedingungen und Richtlinien.

Seiten-Insights

Im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer jeweiligen Fan-Seite nutzen wir die Funktion Seiten-Insights (Page Insights), um statistische Daten zu den Nutzerinnen und Nutzern zu erhalten. Hierfür speichert Meta Platforms nach eigenen Angaben auf dem Endgerät der registrierten Nutzerinnen und Nutzer, die unsere Fan-Seite besuchen, ein Cookie ab. Wenn Sie also unsere Fan-Seite besuchen, speichert Meta Platforms auf Ihrem Endgerät die hier aufgelisteten Cookies, um uns die statistische Auswertung Ihres Besuchs zu ermöglichen. Die in den Cookies gespeicherten Informationen werden von Meta Platforms verarbeitet, insbesondere wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer die Meta Platforms -Dienste und Dienste, die von anderen Unternehmen bereitgestellt werden, die Meta Platforms -Dienste nutzen, besuchen. Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch Meta Platforms finden Sie hier, in deren Cookie-Richtlinie.

Im Zusammenhang mit der statistischen Auswertung geben wir mithilfe der uns von Meta Platforms zur Verfügung gestellten Filter die Kategorien der Daten vor, nach denen uns Meta Platforms anonymisierte Statistiken bereitstellt. Dabei stehen uns die folgenden Kriterien bzw. Kategorien zur Auswertung Ihrer Aktivitäten auf unserer Facebook-Seite anonymisiert zur Verfügung, sofern Sie als Nutzerin oder Nutzer die entsprechenden Angaben gemacht haben:

  • Altersspanne
  • Geschlecht
  • Wohnort (Stadt und Land)
  • Sprache
  • mobiler oder stationärer Seitenaufruf
  • Interaktionen im Kontext mit Posts (z. B. Reaktionen, Kommentare, Shares, Klicks, Views, Videonutzungsdauer)
  • Uhrzeit der Nutzung

Weitergabe der Daten im Rahmen von Facebook-Interaktionen

Wenn Sie im Rahmen Ihres Besuchs mit unserer Fan-Seite interagieren, so hat natürlich auch Meta Platforms Zugriff auf Ihre Daten. Es ist daher auch möglich, dass Meta Platforms Inc. in der 1601 Willow Road in 94025 Menlo Park in Kalifornien, das heißt in den USA, Zugriff auf Ihre Daten hat. Meta Platforms Inc. befindet sich dabei in einem Drittstaat, in welchem das Datenschutzniveau geringer ausfällt als in der EU.

Gemeinsame Verantwortung mit Instagram

Munich 2022 ist für den Inhalt auf der Instagram-Unternehmensseite verantwortlich. Der Instagram-Service ist ein Produkt, das von Meta Platforms Ireland Limited (nachfolgend „Instagram“ oder „Meta Platforms“) zur Verfügung gestellt wird. Als Betreiber einer Instagram-Unternehmensseite sind wir gemeinsam mit dem Betreiber des sozialen Netzwerkes Meta Platforms Ireland Ltd Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Beim Besuch unserer Instagram-Seite werden personenbezogene Daten durch die Verantwortlichen verarbeitet.

Instagram ist eine Online-Plattform, die das Teilen von Fotos und Videos ermöglicht. Nutzerinnen und Nutzer können Fotos und Videos bearbeiten und mit Filtern versehen. Andere Nutzerinnen und Nutzer können die Fotos und Videos wiederum teilen, kommentieren oder als „Gefällt mir“ markieren. Außerdem können Nutzerinnen und Nutzer miteinander in Kontakt treten, indem sie private Nachrichten schreiben.

Wir haben als Verantwortlicher dieser Seite mit Meta Platforms Vereinbarungen getroffen, welche unter anderem die Bedingungen für eine Nutzung der Instagram-Seite regeln.

Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Daten auch außerhalb der Europäischen Union durch die Meta Platforms Inc. in den USA verarbeitet werden. Wir selbst geben keine personenbezogenen Daten weiter.

Aus der Vereinbarung mit Meta Platforms zur gemeinsamen Verantwortung ergibt sich im Wesentlichen, dass Sie Ihre Betroffenenrechte direkt gegenüber Meta Platforms geltend machen können. Sollte dennoch unsere Unterstützung erforderlich sein, können Sie uns gern jederzeit kontaktieren. 

Bereitstellung statistischer Auswertungen – Instagram Insights

Die Instagram-Seite ist eine Unternehmensseite und verfügt über die Funktion von Instagram Insights. Damit wird ein Teil der von Meta Platforms bei der Nutzung erhobenen Daten uns als statistische Auswertung in anonymisierter Form zur Verfügung gestellt. Diese statistische Auswertung bezieht sich jedoch nur auf das Publikum, Inhalt und Aktivität auf unserer Instagram-Seite. Die Auswertung umfasst konkret folgende Daten:

  • Anzahl der „Gefällt mir“-Angaben unserer Fotos und Videos
  • Anzahl der Kommentare zu unseren Fotos und Videos
  • Anzahl der Personen, die ein Foto oder ein Video gesehen haben
  • Anzahl wie oft ein Foto oder ein Video geteilt wurde
  • Anzahl wie oft ein Foto oder Video als Spam gemeldet wurde
  • Anzahl wie oft geklickt wurde, dass die Seite dem Nutzer nicht mehr gefällt
  • Alter, Geschlecht, Wohnort und Sprache der Besucherinnen und Besucher in aggregierter Form

Diese von Meta Platforms an uns übermittelten Informationen sind anonymisiert und können durch uns nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden. Dies bedeutet jedoch nicht zwingend, dass die Datenerhebung und Datenverarbeitung bei Meta Platforms selbst anonymisiert erfolgt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Instagram-Datenschutzrichtlinien.

Sichtbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten für uns und andere Nutzerinnen und Nutzer

Bei der Nutzung bestimmter interaktiver Funktionen bei Instagram (z. B. der Kommentarfunktion oder des „Gefällt mir“-Buttons) sind Kommentare oder Likes für die anderen Nutzerinnen und Nutzer und uns als Anbieter der Instagram-Seite sichtbar. Dadurch kann eine direkte Nutzerzuordnung aufgrund der preisgegebenen personenbezogenen Daten vorgenommen werden.

Wir haben keinen Einfluss auf interaktive Funktionalitäten und Sichtbarkeit von Kommentaren, Likes oder sonstige Aktivitäten auf unserer Instagram-Seite. Wir sind diesbezüglich daher auch nicht Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts. Art, Umfang und Dauer der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten diesbezüglich werden von Meta Platforms bestimmt, sodass Meta Platforms auch dafür verantwortlich ist.

Es ist jederzeit möglich, unsere Instagram-Seite zu besuchen, ohne Kommentare zu hinterlassen oder auf „Gefällt mir“ zu klicken.

Bitte beachten Sie, dass die interaktiven Funktionen von Instagram in der Regel nur nach Registrierung möglich sind. Auch diesbezügliche Daten können von Meta Platforms verarbeitet werden, fallen aber nicht in unseren Verantwortungsbereich.

Kontaktaufnahme mit uns per privater Nachricht oder Kommentar

Es besteht die Möglichkeit mit uns über unsere Instagram-Seite entweder durch eine Privatnachricht oder durch einen Kommentar Kontakt aufzunehmen. So können Sie sich mit Fragen zu uns, unserer Instagram-Seite oder sonstigen Anfragen an uns wenden.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns werden uns insbesondere Ihr Nutzername, der Text der Anfrage und ggf. weitere personenbezogenen Daten von Ihnen mitgeteilt. Wir speichern diese Daten, um Ihre Anfrage beantworten zu können. Kommentare sind öffentlich und für alle anderen Instagram-Nutzer sichtbar.

Die im Rahmen Ihrer Anfrage/Kontaktaufnahme anfallenden Daten werden von uns sechs Monate nach der letzten Nachricht gelöscht. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, werden die Daten für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflicht gespeichert. Ein öffentlicher Kommentar kann nur von Ihnen gelöscht werden.

Zwecke der Verarbeitung 

Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit unserem Instagram-Auftritt ist zum einen die Erstellung von Statistiken über Besucherströme. So können wir besser verstehen, wie Nutzerinnen und Nutzer mit unserer Seite und den dargestellten Produkten und Leistungen interagieren. Es ermöglicht uns, unsere Unternehmensseite besser zu gestalten und unsere Produkte und Leistungen an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten der Nutzerinnen und Nutzer, um mit Ihnen direkt über Medien Ihrer Wahl kommunizieren zu können.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir betreiben diese Instagram-Seite, um uns den Nutzerinnen und Nutzern von Instagram zu präsentieren und mit diesen unmittelbar zu kommunizieren. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer optimierten Unternehmens- und Produktdarstellung sowie an einer direkten Kommunikation mit Instagram-Nutzerinnen und -Nutzern (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Dies entspricht auch den vernünftigen Erwartungen der betroffenen Personen, da die Kommunikation nicht von unserer, sondern von deren Seite angestoßen wird.

Sofern wir Bilder von Personen veröffentlichen, erfolgt dies via Einwilligung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), auf Basis einer vertraglichen Vereinbarung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und in Ausnahmefällen auf Basis von berechtigten Interessen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit § 23 Abs. 1 Nr. 3 Kunsturhebergesetz).

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Sie haben jederzeit gem. Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen. Sie können Ihr Widerspruchsrecht über die Instagram/Facebook-Einstellungen vornehmen. Sofern Sie gegen eine in unserem Verantwortungsbereich liegende Verarbeitung Widerspruch einlegen möchten, können Sie sich hierfür an uns wenden.

Speicherdauer

Nachdem uns als Betreiber einer Instagram-Seite wie oben beschrieben nur eingeschränkt personenbezogene Daten übermittelt werden, gelten für die Speicherdauer die von Instagram festgelegten Kriterien, es sei denn es handelt sich um im Rahmen Ihrer Anfrage/Kontaktaufnahme angefallene Daten. Diese werden von uns sechs Monate nach der letzten Nachricht gelöscht.

Gemeinsame Verantwortung mit YouTube

Wir greifen auf die technische Plattform und die Dienste von YouTube, einem Google-Unternehmen, mit Hauptgeschäftssitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland zurück. Das heißt, wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, werden Ihnen, sofern nicht in eventuellen zusätzlichen Bedingungen anders festgelegt, die Dienste von Google Ireland Limited („Google“) zur Verfügung gestellt, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft.

Wir gehen entsprechend der Datenschutzerklärung von Google davon aus, dass eine Datenübermittlung personenbezogener Daten einschließlich deren Verarbeitung auch an Server der Google LLC in die USA erfolgt.

Mit Urteil in der Sache C-210/16 hat der EuGH entschieden, dass Plattformbetreiber (hier YouTube) und der Betreiber eines auf der Plattform befindlichen Channels gemeinsam verantwortlich sind für die über den jeweiligen Channel vorgenommenen Datenverarbeitungen. Insofern sind Plattformbetreiber sowie Channelbetreiber als gemeinsame Verantwortliche bzw. Joint Controller gem. Art 26 DSGVO anzusehen.

Informationsvideos auf unserer Website

Wenn wir auf unserer Website Videos integrieren, werden diese auf YouTube gespeichert. YouTube ist eine Plattform, die von YouTube LLC mit Sitz in 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066 in den USA angeboten wird. YouTube ist ein mit Google verbundenes Unternehmen. Wir binden unsere Videos über YouTube ein, weil ein lokales Hosting für die Darstellung der Videos nicht ausreichend leistungsfähig ist.

Wenn Sie eines unserer Videos anklicken, wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut, um das Video für Sie auf unserer Seite einzubinden. Durch die Einbindung des Videos kommt es – technisch bedingt – zum Aufruf der YouTube- bzw. Google-Server. Die Server befinden sich in Irland, das heißt in der EU. Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten nach dem Anklicken an YouTube übermittelt werden. Daher verweisen wir für die damit verbundene Verwendung von Daten Ihres Browsers bzw. Endgerätes auf die Datenschutzhinweise von YouTube bzw. Google, die Sie hier finden.

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, den Widerspruch müssen Sie allerdings an YouTube und Google richten.

Wenn Sie unsere Website mit eingebundenem YouTube-Video besuchen, erhält YouTube Informationen über die spezifische Website, die Sie gerade besuchen. Dabei werden Ihre personenbezogenen Daten wie soeben beschrieben an YouTube übermittelt. Eine solche Übermittlung findet ungeachtet dessen statt, ob Sie sich in Ihr YouTube-Konto eingeloggt haben oder ob Sie gar kein entsprechendes Konto haben. Wenn Sie sich in Ihr YouTube-Konto eingeloggt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten Ihrem YouTube-Profil zugeordnet. Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre personenbezogenen Daten Ihrem Profil zugeordnet werden, sollten Sie sich aus Ihrem YouTube-Konto ausloggen, bevor Sie eines unserer Videos aktivieren. YouTube und Google verwenden diese Daten für Werbung, Marktforschung und/oder eine bedarfsbasierte Gestaltung ihrer Website.

Google ReCaptcha

Wir nutzen auf unserer Website „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“). reCAPTCHA ist ein Dienst der Google Inc., geschäftsmäßig ansässig in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Mit reCAPTCHA überprüfen wir, ob die Dateneingabe auf unserer Website (z. B. in unserem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm (ein sogenannter Bot) erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA anhand verschiedener Merkmale das Verhalten der Websitebesucherinnen und -besucher. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald eine Besucherin oder ein Besucher unsere Website aufruft. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z. B. IP-Adresse, Verweildauer der Websitebesucherin oder des Websitebesuchers auf der Website oder von der Nutzerin oder dem Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Zweck

Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unsere Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor Spam zu schützen.

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Newsletter-Abonnentinnen und -Abonnenten

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, kostenfreie Newsletter zu abonnieren.

Allgemeines

Wenn Sie unseren Newsletter erhalten, dann benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Andernfalls können wir Ihnen den Newsletter nicht übersenden. Unsere Newsletter sind personalisiert, das heißt wir sprechen Sie persönlich an. Damit wir Sie in unseren Newslettern und Event-Einladungen persönlich ansprechen können, benötigen wir auch Ihren Vor- und Nachnamen.

Double-Opt-In zur Verifikation der E-Mail-Adresse und zum Nachweis der Einwilligung

Wenn Sie sich in den Newsletter-Verteiler eintragen, senden wir Ihnen einen Link und bitten Sie, die eingetragene E-Mail-Adresse mittels des sogenannten Double-Opt-Ins zu bestätigen. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie auch über einen Zugang zum angegebenen E-Mail-Konto verfügen und dass Ihre E-Mail-Adresse korrekt angegeben ist.

Erst nach dem Klick auf den Bestätigungslink sind Sie in unserem Verteiler aufgenommen.

In diesem Fall speichern wir Ihren Anmelde- sowie Ihren Bestätigungszeitpunkt, um so Ihre Anmeldung zu protokollieren und, sofern erforderlich, Ihre E-Mail-Verifikation bzw. Ihre Einwilligung nachweisen zu können.

Die Angabe der Daten ist für den Erhalt von Newslettern unerlässlich. Ohne die Angabe dieser Daten können wir Ihnen keine Newsletter zusenden.

Für die Verarbeitung der Daten wird Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzhinweise verwiesen.

Analyse von Öffnungs- und Klickverhalten zur Erfolgsanalyse

Wir analysieren den Versand und den Empfang unserer Newsletter, um für Sie den Inhalt stetig zu optimieren. Hierzu erfassen wir vor allem von wie vielen Nutzerinnen und Nutzern unsere Newsletter geöffnet werden und welche Beiträge von den Abonnentinnen und Abonnenten am häufigsten angeklickt werden. Die Newsletter enthalten hierzu eine kleine Datei, den sogenannten Trackingpixel, der beim Öffnen des Newsletters vom versendenden Server abgerufen wird. Beim Abruf verarbeiten wir die folgenden Daten:

  • Ihre E-Mail-Adresse,
  • Ihre Verkehrsdaten, vor allem Ihre IP-Adresse, sowie
  • den Zeitstempel.

Diese Analyse von Öffnungs- und Klickverhalten ermöglicht es uns nachzuvollziehen, welche Inhalte für Sie interessant sind, um so die Informationsmails Ihren Bedürfnissen und Interessen anpassen zu können.

Indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden und den Bestätigungslink anklicken, willigen Sie ausdrücklich ein, dass wir Ihre Daten wie soeben beschrieben erfassen dürfen. Ohne diese Einwilligung können Sie leider unseren Newsletter nicht nutzen.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für interne Auswertungen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Abmeldung

Sie können selbstverständlich der weiteren Übersendung von Newslettern und damit auch die künftige Analyse des Öffnungs- und Klickverhaltens jederzeit widerrufen, indem Sie die Newsletter abbestellen. Klicken Sie dazu auf den Abmeldebutton, den Sie am Ende jedes Newsletters finden. Alternativ können Sie sich auch an privacy@munich2022.com wenden.

Zweck

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke des Versands von personalisierten Newslettern mit einem für Sie als Empfängerin oder Empfänger interessanten Inhalt, zur Verifikation der Richtigkeit Ihrer E-Mail-Adresse und zum Nachweis Ihrer Einwilligung. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen des Versands von Newslettern stützen wir auf Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Speicherung Ihres Anmelde- und Bestätigungszeitpunkts erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dabei liegt unser berechtigtes Interesse darin, im Falle etwaiger Rechtsstreitigkeiten nachweisen zu können, dass Sie sich in dem Verteiler für den Versand von Newslettern eingetragen haben. Mit dem Double-Opt-In-Verfahren tragen wir auch Ihrem berechtigten Interesse Rechnung, indem wir dadurch sicherstellen, dass Sie nicht von unbefugten Dritten angemeldet wurden.

Die Auswertung Ihres Öffnungs- und Klickverhaltens erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Löschung

Daten, die Sie zum Erhalt des Newsletters angegeben haben oder solche, die auf Sie zurückgeführt werden können, werden bei Abmeldung gelöscht.

Für den Versand von Newslettern verwenden wir den Dienst der Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126 in 10179 Berlin. Weitere Informationen zu Sendinblue können Sie hier abrufen.

Kunden, Geschäftspartner und deren Beschäftigte

Wenn Sie Kunde bzw. Geschäftspartner oder eine Beschäftigte bzw. ein Beschäftigter unserer Kunden bzw. Geschäftspartner sind, verarbeiten wir Ihre Daten, um Vertragsverhältnisse mit Ihnen oder mit Ihrem Unternehmen zu begründen und durchzuführen, sowie um gesetzliche Anforderungen zu erfüllen. Sie sind als Kunde bzw. Geschäftspartner oder als Beschäftigte bzw. Beschäftigter unserer Kunden bzw. Geschäftspartner sowohl gesetzlich als auch vertraglich verpflichtet, uns die entsprechenden Daten anzugeben. Ohne die entsprechenden Angaben kann ein Kunden- bzw. Geschäftsverhältnis mit uns weder begründet noch durchgeführt werden.

Zweck

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Begründung und Durchführung von Geschäftsverhältnissen. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen von Verträgen mit natürlichen Personen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, denn sie dient der Vorbereitung und Durchführung von Verträgen. Bei Verträgen mit juristischen Personen bildet Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage. Dabei liegt unser berechtigtes Interesse darin, die Kommunikation mit vertragsrelevanten Ansprechpartnerinnen und -partnern führen zu können.

Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO bildet stets dann die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung, wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Daten zu verarbeiten, was insbesondere im Rahmen von steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften der Fall sein kann. Bei etwaiger Prüfung, Durchsetzung oder Abweisung von Ansprüchen bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Dabei liegt unser berechtigtes Interesse in der Durchsetzung von oder in der Verteidigung gegen Ansprüche begründet.

Weitergabe

Empfänger Ihrer Daten für die Abwicklung von Zahlungen sind Banken. Soweit wir zur Übermittlung von Daten verpflichtet oder berechtigt sind, können Behörden und Ämter im Rahmen ihrer Aufgaben Empfänger Ihrer Daten sein. Im Einzelfall können Ihre Daten an Inkassodienstleister, Rechtsanwälte und Gerichte übermittelt werden.

Aufbewahrung

Sämtliche vertrags- und buchungsrelevanten Daten werden entsprechend der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen für die Dauer von mindestens zehn Kalenderjahren nach Vertragsende aufbewahrt.

Interessentinnen und Interessenten sowie sonstige Kommunikationspartnerinnen und Kommunikationspartner

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, indem Sie uns anrufen, uns eine E-Mail, ein Fax oder einen Brief senden oder indem Sie das auf unserer Website zur Verfügung gestellte Kontaktformular verwenden, verarbeiten wir Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, Nachrichteninhalt), um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Angabe von Daten ist erforderlich, um Ihre Anliegen bearbeiten zu können. Ohne die Angabe von Daten ist eine Kommunikation nicht möglich.

Zweck

Wir verarbeiten Ihre Daten somit zum Zweck einer effizienten und effektiven Kommunikation. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin begründet, mit Interessentinnen und Interessenten sowie mit sonstigen Kommunikationspartnerinnen und -partnern effizient und effektiv kommunizieren zu können. Des Weiteren sind wir als Betreiber dieser Webseite gesetzlich verpflichtet, Ihnen eine effektive Kontaktmöglichkeit zur Verfügung zu stellen. Daher bildet Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit § 5 Abs. 1 Nr. 2 TMG die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, sofern Sie das zur Verfügung gestellte Formular benutzen, um mit uns in Kontakt zu treten.

Löschung

Anfragen und Kommunikation werden nach zehn Kalenderjahren automatisch gelöscht.

Bewerberinnen und Bewerber für ein Beschäftigungsverhältnis

Wenn Sie sich um eine Stelle bei uns bewerben oder um eine von uns zu vermittelnde Stelle, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten (sogenannte. Bewerbungsdaten) grundsätzlich nur soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist. Die Angabe von Daten ist für Bewerberinnen und Bewerber erforderlich. Eine Bewerbung ist ohne die Angabe von Daten nicht möglich.

Zugang zu oder Zugriff auf Ihre Bewerbungsdaten erhalten ausschließlich entscheidungsberechtigte Personen. In der Regel sind es Mitglieder der jeweiligen Geschäftsführung sowie Teamleiter.

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail an hr@munich2022.com zu schicken.

Zweck

Die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten dient dem Zweck der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Eine Änderung dieses Zweckes ist nicht geplant.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung erfolgt somit im Rahmen vorvertraglicher Maßnahmen für ein mit der Bewerbung angestrebtes Beschäftigungsverhältnis. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b, 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 8 Satz 2 BDSG.

Löschung/Aufbewahrung

Ihre personenbezogenen Bewerbungsdaten werden im Fall von ausgeschriebenen Stellen – unabhängig vom Ausgang Ihrer Bewerbung – nach Ablauf von sechs Monaten, nachdem eine Entscheidung über die Besetzung der Stelle getroffen wurde, gelöscht.

Sie haben nach einer etwaigen Absage die Möglichkeit, in eine über die genannte Löschfrist von sechs Monaten hinausgehende Speicherdauer einzuwilligen, sofern Sie Interesse auch an anderen Stellen haben und so in unseren Talentpool aufgenommen zu werden.

Wenn Sie uns eine derartige Einwilligung erteilen, bewahren wir Ihre Bewerbungsdaten für einen Zeitraum von einem weiteren Jahr auf, sofern Sie sich um eine Stelle bei uns bewerben. In diesem Fall können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Sofern Sie sich um eine von uns zu vermittelnde Stelle bewerben, bewahren wir Ihre Unterlagen bis zu Ihrem Widerruf auf. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre Bewerbungsdaten entsprechend gelöscht. Die Rechtsgrundlage für die über die gewöhnliche Aufbewahrungsfrist hinausgehende Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wenn Sie sich initiativ bewerben, werten wir dies als Einwilligung zur Aufnahme in unseren Talentpool und bewahren Ihre Bewerbungsdaten für einen Zeitraum von einem Jahr auf, sofern Sie sich um eine Stelle bei uns bewerben, es sei denn, Sie teilen uns in Ihrer Bewerbung eindeutig mit, dass Sie dies nicht möchten. Wenn Sie sich bewerben, um in den Talentpool im Rahmen der Vermittlung aufgenommen zu werden, bewahren wir Ihre Unterlagen bis zu Ihrem Widerruf auf.

Sie können in jedem Fall Ihre Einwilligung ohne Angaben von Gründen jederzeit widerrufen.

Unsere Dienstanbieter

Wir setzen bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen Dienstleister ein. Unsere Dienstanbieter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, sofern wir in diesen Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich etwas anderes beschrieben haben, in unserem Auftrag und nach unserer Weisung innerhalb der Europäischen Union (EU).

Wir haben mit außereuropäischen Anbietern die EU-Standardvertragsklauseln geschlossen. Wir weisen darauf hin, dass sich damit diese Anbieter verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten, sodass ein datenschutzrechtlich angemessenes Schutzniveau für Ihre personenbezogenen Daten besteht.

Diese Rechte haben Sie:

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende Daten bei uns verarbeitet werden, auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass Sie die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO übertragen bekommen sowie das Recht, eine Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, dürfen wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen. Ihren etwaigen Widerruf richten Sie bitte an privacy@munich2022.com.

Sofern wir Ihre Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf der Grundlage berechtigter Interessen verarbeiten, können Sie der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Allerdings können wir Ihrem Widerspruch nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns Rechtsvorschriften zur Verarbeitung verpflichten.

Falls sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung richtet, haben Sie dagegen ein generelles Widerspruchsrecht. In diesem Fall setzten wir Ihr Widerspruchrecht um, ohne dass Sie Angaben zu einer besonderen Situation machen müssten. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an privacy@munich2022.com.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde nach Art. 77 DSGVO an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Die für uns zuständige Behörde ist der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD). Sie können sich jedoch auch an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Ihres Arbeitsplatzes wenden

Sie erreichen den BayLfD unter der folgenden Postanschrift: Wagmüllerstraße 18 in 80538 München, telefonisch unter +49 (0) 89 3136730 oder im Internet unter https://www.datenschutz-bayern.de.

 

Zuletzt geändert am: 09.06.2022