Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Zukunft

Der Olympiapark gehört zu den beeindruckendsten und beliebtesten Orten Münchens. Anlässlich der Olympischen Spiele 1972 angelegt, besticht der Park noch heute durch seine Vielfalt: Unter dem markanten Zeltdach verbergen sich ein Potpourri an Möglichkeiten und einige der wichtigsten Bauwerke der bayerischen Landeshauptstadt.

Internationales Veranstaltungszentrum, Sport- und Freizeitpark sowie touristische Attraktion von Weltruf – auf insgesamt 850.000 Quadratmetern ist für Jede und Jeden etwas geboten. Mit dieser einzigartigen Konzentration und Kombination von unterschiedlichen Veranstaltungs- und Freizeitstätten sowie entsprechenden Angeboten hat sich der Olympiapark München zu einem der bedeutendsten Zentren seiner Art entwickelt und ist damit ein Musterbeispiel für die Nachnutzung olympischer Stätten.

Locations
Locations
Locations

Locations

Unverwechselbar, einzigartig, ohnegleichen: mit seiner spektakulären Bauweise unter dem geschwungenen Zeltdach ist das Olympiastadion nicht nur architektonisch das markanteste Herzstück des Olympiaparks – seit seiner Eröffnung 1972 ist es auch regelmäßig Schauplatz der größten sportlichen und kulturellen Veranstaltungen.

Bis Ende 2020 wurden 220,6 Millionen Besucherinnen und Besucher registriert und 14.468 sportliche, kulturelle und kommerzielle Veranstaltungen ausgerichtet. Die größten Stars aus Pop, Rock und Klassik waren bereits zu Gast und haben die Massen begeistert. Auf sportlicher Seite füllen 33 Welt-, 12 Europa- und über 100 deutsche Meisterschaften sowie viele weitere bedeutende Events die Chronik seit den Olympischen Spielen 1972.

Betrieben wird das olympische Gelände im Norden Münchens von der Olympiapark München GmbH (OMG), einer hundertprozentigen Beteiligungsgesellschaft der Landeshauptstadt München.

50 Jahre Olympische Spiele

50 Jahre Olympische Spiele

Die XX. Olympischen Sommerspiele 1972 prägten München maßgeblich. Die heiteren Spiele, aber auch das tragische Attentat auf die israelische Olympiamannschaft sind in der kollektiven Erinnerung verankert. Die Stadt erinnert zum 50. Jubiläum mit einem vielfältigen Programm an den demokratischen, ganzheitlichen und visionären Ansatz der Spiele.