Unsere Nachhaltigkeitsstrategie für München 2022

Veröffentlicht am 18. November 2021

Im Jahr 1972 wurde eine wahre Meisterleistung erbracht. Die Architekten des Olympiaparks schufen im Herzen von München einen multifunktionalen Veranstaltungsort, der bis heute als nachhaltigste Olympiastätte der Welt gilt. 50 Jahre später sind wir uns unserer Verantwortung der Umwelt, der Gesellschaft und der Wirtschaft gegenüber bewusst.

Daher wollen auch wir ein inspirierendes und nachhaltiges Erbe für alle Besucherinnen und Besucher, die Stadt München und kommende Sportveranstaltungen hinterlassen. Mit dieser Vision im Blick wurden sechs Fokusthemen herausgearbeitet.

Unseren Nachhaltigkeitsweg haben wir in einem ersten Zwischenbericht (Stand: November 2021) nachgezeichnet.

Nachnutzung von Sportstätten und -equipment

Die originalen olympischen Stätten stehen im Fokus von München 2022 – durch die primäre Nutzung bereits bestehender Trainings- und Wettkampfstätten wurde bereits in der Bewerbungsphase ein Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit gesetzt.

Temporäre Bauten (z. B. der BMX-Park oder die Bahn für den Bahnradsport) werden zum Großteil gemietet. Sportgeräte werden, soweit diese nicht lediglich gemietet wurden, an Schulen, Universitäten und Sportvereine verkauft oder gespendet.

CO2-neutraler Transport und Mobilität

Die European Championships werden rund eine Million Besucherinnen und Besucher in München willkommen heißen. Der Bereich Transport und Mobilität stellt bei den European Championships München 2022 mit etwa 65 Prozent den größten Anteil des CO₂-Fußabdrucks dar. Aber: Der Transport und die Mobilität bei den European Championships 2022 sollen klimaneutral werden!

Daher sollen Anreize für die verstärkte Nutzung des ÖPNV geschaffen werden. Das Lokale Organisationskomitee hat sich für das Event mit dem MVV zusammengeschlossen. Alle Besucherinnen und Besucher erhalten daher mit dem Ticketkauf für die European Championships ein inkludiertes MVV-Ticket! Gemäß den Veranstaltungszeiten sind ein angepasster MVV-Fahrplan und eine erhöhte Taktung vorgesehen. Ferner besteht bereits der Kontakt mit Mobilitätsdienstleistern, um vergünstigte Angebote deutschlandweit zu ermöglichen.

Seit mehr als 15 Jahren wird zudem durch Kampagnen wie „Radlhauptstadt“ der Münchner Radverkehr gefördert. Um den Fahrradfahrerinnen und -fahrern den größtmöglichen Komfort an den Veranstaltungsstätten zu bieten, sollen Leihfahrräder und Fahrradständer bereitgestellt werden.

Abfall und Littering

Das Abfallmanagement der European Championships 2022 soll umweltfreundlich gestaltet werden. Wir streben eine möglichst hohe Recyclingrate des entstehenden Mülls an. Die Nutzung von Mehrweggeschirr soll zudem das Gesamtmüllaufkommen reduzieren. Darüber hinaus sollen Maßnahmen ergriffen werden, um das Littering auf dem Eventgelände so gering wie möglich zu halten, wie Wasserspender für akkreditierte Bereiche oder auch der Verzicht auf ein physisches Programmheft. Stattdessen setzen wir auf elektronische Dokumente und eine moderne Event-App.

Inklusion und Barrierefreiheit

Um unser Event für möglichst viele Gäste zugänglich und erlebbar zu gestalten, möchten wir unsere Veranstaltungsstätten sowie unser Programm inklusiv und barrierearm gestalten. Zudem sollen Menschen mit Behinderung und der Nationale Behinderten-Sportverband mit in die Organisationsstruktur der European Championships 2022 einbezogen und so ein Inklusionsgremium implementiert werden.

Schon jetzt gibt es im Ticketshop für Menschen mit Behinderungen Tickets zu kaufen, die kostenlose Add-Ons wie Gebärdendolmetscher oder Head-Sets mit Audiodeskription anbieten. Vor Ort werden nahe dieser gesonderten Sitze Volunteers vom Team „Inklusion“ stehen, die teilweise gebärden können.

Lokale Wertschöpfung

Von der Austragung der European Championships soll die Stadt München gesamtwirtschaftlich profitieren und nachhaltig an Attraktivität gewinnen. Auch die regionale Kunst, Kultur- und Gastronomieszene soll Teil von München 2022 werden. Außerdem kreieren wir das Konzept „The Roofs - Festival of Munich 22“ nachhaltig und als hoffentlich bald jährliches Festival.

Wirkungen auf den Leistungs- und Breitensport

Durch die Strahlkraft von Sportgroßveranstaltungen soll es gelingen, Menschen langfristig zu mehr Bewegung und einem gesünderen Lebensstil zu motivieren und eine positive Wirkung auf den Breiten- und Leistungssport zu erzielen. Besucherinnen und Besucher werden mit Mitmachaktionen wie zum Beispiel dem 10 km-Rennen auf der Marathonstrecke für sportliche Aktivität begeistert. Mit unserer Future Class of 22 werden Schulkinder mit attraktiven Sportprogrammen für Sport und Bewegung angeregt.

Tags

München 2022